Medaillenregen beim Abschluss-Sportfest Drucken
Leichtathletik - Neuigkeiten
Geschrieben von: Leichtathletik   
Freitag, den 13. Oktober 2017 um 12:01 Uhr
Spaichinger Leichtathletiknachswuchs beim Abschluss-Sportfest

Spaichinger Leicht-

athletiknachwuchs

Strahlendes Wetter - strahlende Gesichter - drei Vereinsrekorde


Ausgesprochenes Wetterglück hatten die Spaichinger bei ihrem traditionellen Abschluss-Sportfest. Es hätten jedoch doch etwas mehr Athleten sein dürfen, die sich im Stadion Unterbach zum Abschluss-Sportfest eingefunden hatten. Eine glänzend aufgelegte Crew um Chefin Diana Maurer sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Das honorierten selbst weit angereiste Athleten, so der TV 1846 Isny, dessen Athleten über 2 Stunden Anfahrt in Kauf nahmen um hier an den Start zu gehen.

 

Ausgesprochen gut schnitten unsere Spaichinger Athleten ab. Felix Schmidt holte sich in der Klasse M12 einen kompletten Medaillensatz. Er gewann im 75 Meter Lauf, wurde über 800 Meter im Hochsprung und im Ballwurf jeweils Zweiter und im Weitsprung belegte er den Bronzeplatz. Felix Fetzer dominierte in der Klasse M11 schon das ganze Jahr über, so auch beim Abschluss-Sportfest; vier Mal angetreten und vier Mal Gold. Sein Weitsprungergebnis mit 4,41 Meter war nur 14 Zentimeter unter dem schon 30 Jahre alten Vereinsrekord. Im 50 Meter Lauf, 800m Lauf und dem Ballwerfen war der mehrfache Regionalmeister nicht zu stoppen. Marc Schmidt holte im Hochsprung Silber und im 50m Sprint, Weitsprung und Ballwerfen jeweils die Bronze Medaille.

 

Kim Ackermann trat mit dem Ziel an, unter 14 Sekunden zu laufen. Dieses Vorhaben klappte nicht ganz. Mit exakt 14,00 Sekunden kam sie auf den Silberrang. Mit 4,20 Meter im Weitsprung belegte sie den Dritten Platz. Ebenfalls den Dritten Platz belegte Ann Kathrin Scheffold im Kugelstoßen. Mit neuer Vereinsrekordzeit im 75-Meterlauf mit 10,59 Sekunden holte sich Isabelle Ackermann die Goldmedaille. Mit dieser Zeit gehört sie zurzeit zu den besten 10 Sprinterinnen in Württemberg. Zwei Mal Silber gab es für Marie Ringeis. Mit neuer persönlicher Bestleistung im Hochsprung bei dem sie 1,25 Meter übersprang und im Ballwerfen mit 34,00 Meter was zugleich auch neuen Vereinsrekord in dieser Klasse bedeutete. Drei Goldmedaillen gab es bei den Schülerinnen W10 zu feiern. Zunächst übersprang Annika Ragg 1,11 Meter im Hochsprung zu Gold, wobei Modellen Zepf und Nora Zepf auf den Plätzen zwei und drei folgten. Danach schraubte Nora Zepf ihre Bestweite im Ballwerfen auf 34,00 Meter zu Gold. Im Weitsprung belegten Nora Zepf und Annika Ragg die Plätze zwei und drei. Den Schusspunkt setzte Madleen Zepf im 800 Meter Lauf. Sie ließ sich von dem hohen Anfangstempo der Konkurrentinnen nicht beeindrucken. Und in der Schlusskurve griff sie die führende Läuferin energisch an und kam mit 3:03,29 Minuten zu Gold.

 

Weitere Bilder und die kompletten Ergebnisse finden Sie unter: www.tvathletik.de

 

 

Suche

Bestellung Vereinskollektion:
Banner

Geschäftsstelle:

Turnverein Spaichingen

Hauptstr. 136

78549 Spaichingen

 

Tel.: 0 74 24 / 96 06 826

Fax: 0 74 24 / 96 06 828

Info@TV-Spaichingen.de

 

Öffnungszeiten:

Montag

geschlossen

Dienstag 16.30-18.00 Uhr
Mittwoch 10.00-12.00 Uhr
Donnerstag 16.00-18.00 Uhr
Freitag 10.00-12.00 Uhr

 

 

Der TV Spaichingen auf Facebook:

TV Spaichingen

Abteilung Handball

Volleyball Freiluftturnier

Banner