Spaichinger Turnerinnen schaffen Aufstieg in die Bezirksliga Drucken
Turnen - Neuigkeiten
Geschrieben von: Turnen   
Dienstag, den 21. November 2017 um 18:16 Uhr
Malin Tröndle, Lia Hasselbrinck, Jule Weiß, Lara Weiß, Vivien Müller und Annika Weiß freuen sich über ihren Aufstieg in die Bezirksliga

Aufstieg in die

Bezirksliga

Gut vorbereitet und hoch motiviert fuhr das Spaichinger Ligateam mit ihren sechs starken Vierkämpferinnen Vivien Müller, Lia Hasselbrinck, Malin Tröndle, Annika, Lara und Jule Weiß am 18.11.2017 zum Relegationsaufstiegswettkampf in die Bezirksliga nach Ludwigsburg. Jule musste bei diesem Wettkampf leider aussetzen, da aufgrund der Wettkampfstatuten des STB pro Wettkampf nur eine Elfjährige an den Start darf.

 

Zehn Mannschaften kamen zu diesem wichtigen Wettkampf, vier Absteiger sowie sechs Aufsteiger, um sich miteinander zu messen. Die vier Erstplatzierten werden bereits im Februar in den zwei Bezirksligen an den Start gehen. Gewertet wurde erstmalig in diesem Wettkampf nach den neuen Richtlinien des Code de Pointage 2018. Bereits in diesem Aufstiegswettkampf mussten die Turnerinnen höhere Anforderungen erfüllen und trotzdem mit niedrigeren Bewertungen, aufgrund der strengeren Richtlinien, von den Geräten gehen.

 

Die Mannschaft des TV Spaichingen: Malin Tröndle, Lia Hasselbrinck, Jule Weiß, Lara Weiß, Vivien Müller, Annika Weiß, Lea Patricia Müller (Kampfrichterin/Trainerin), Gabi Sterrantino (B-Lizenz Kampfrichterin) und Tanja Müller-Russ (Trainerin)

Die Mannschaft des

TV Spaichingen

Die Turnerinnen des TSV Wernau erwiesen sich bereits beim anderthalbstündigen Einturnen als stärkste Konkurrenz der Spaichingerinnen. Der TV Spaichingen eröffnete den Wettkampf am Stufenbarren. Annika (7,50vP.) und Lia (8,15 P.) zeigten sehr sichere Übungen mit Kippumschwüngen wie auch freien Felgen. Malin (6,85 P.) musste aufgrund einer Verletzung am Fuß einige Einbußen hinnehmen. Lara (9,15 P.) und Vivien (8,50 P.) konnten aufgrund ihres erhöhten Schwierigkeitswertes, Vivien mit einer freien Felge durch einen Handstand am unteren Holm und beide Turnerinnen durch ihre Riesenfelgen am oberen Barrenholm, so dass sie sich bei den Tagesbesten einreihen konnten. Höchst zufrieden mit 33,30 Punkten wechselten sie zum 1,25 Meter hohen Schwebebalken. Sichtlich aufgeregt starteten Lia (9,25 P.) und Malin (8,55 P.), zeigten ihre Sprungkombinationen, wie Lia einen Strecksalto und Malin einen Auerbacher als Balkenabgang. Annika (10,00 P.), Lara (10,55 P.) und Vivien (11,15 P.) folgten souverän. Sicher zeigten sie ihre Sprünge, Drehungen sowie ihren Bogengang rückwärts in Verbindung eines Flick-Flacks mit gespreizten Beinen, wie auch ihre Hock- und Strecksaltos als Abgang. Mit einer Gesamtpunktzahl von 40,95 Punkten wechselten die Ligagirls zu ihrem Paradegerät Boden. Ein Moskauboden mit starker Federung erwartete hohe Anforderungen bei den Landungen, was die Primstädterinnen dank ihrer ständigen Landeschulungen sehr routiniert meisterten. Annika und Lia, beide 9,65 Punkte, turnten souverän und zielstrebig ihre Akrobahn mit Radwende, Flick-Flack, Rückwärtssalto in Verbindung. Die Jüngste des Teams, Lara (11,70 P.) zeigte erstmals einen gestreckten Rückwärtssalto mit ganzer Schraube, welchen sie in den sicheren Stand brachte. Malin (10,35 P.), sichtlich eingeschränkt aufgrund ihrer Fußverletzung, konnte trotz allem ihre ganze Übung mit allen akrobatischen Elementen und Sprüngen vollenden. Vivien überzeugte sowohl durch exakte Ausführungen ihrer Sprünge und akrobatischen Elementen, welche unteranderem einen gestreckten Rückwärtssalto mit ganzer Schraube und einen Strecksalto vorwärts enthielten, als auch mit ihrer ausgefallenen Choreographie, weshalb sie mit der Tageshöchstwertung von 12,45 Punkten belohnt wurde. Zum Schluss ging es für die Turnerinnen des TV Spaichingens an ihr stärkstes Gerät, den 1,25 Meter hohen Sprungtisch. Lia zeigte einen sicheren Handstützüberschlag und erzielte 10,8 Punkte. Annika (10,85 P.) und Malin (11,1 P.) zeigten beide eine technisch korrekte Halb rein Halb raus, welche wichtige Punkte einbrachten. Vivien (11,25 P.) und Lara (12,15 P.) turnten beide einen technisch anspruchsvollen Tsukahara in gehockter Haltung, wodurch die Mädels am Sprung die höchste Mannschaftswertung mit insgesamt 45,25 Punkten erreichten und somit drei Punkten mehr als der Erstplatzierte TSV Wernau.

 

Insgesamt erreichte die Ligamannschaft mit 6,50 Punkten Vorsprung zum Drittplatzierten dem KSV Hoheneck und 1,20 Punkten Rückstand zu dem Erstplatzierten TSV Wernau auf einen hervorragenden zweiten Platz, welcher den sicheren Aufstieg in die im Frühjahr startende Bezirksliga bedeutet.

 

Die Einzelwertungen der Spaichinger Vierkämpferinnen:

Lara Weiß

1. Platz

43,55 Punkte

Vivien Müller

2. Platz

43,35 Punkte

Annika Weiß

10. Platz

38,00 Punkte

Lia Hasselbrinck

12. Platz

37,85 Punkte

Malin Tröndle

17. Platz

36,75 Punkte

 

Gesamtergebnis Relegation Aufstieg Bezirksliga:

1.

TSV Wernau
164,85 Punkte

2.

TV Spaichingen
163,65 Punkte

3.

KSV Hoheneck
157,15 Punkte

4.

TSG Nattheim
153,10 Punkte

5.

TuS Metzingen
149,80 Punkte

6.

TV Möglingen 148,90 Punkte

7.

MTV Ludwigsburg
147,65 Punkte

8.

SpVgg Holzgerlingen
146,20 Punkte

9.

TV Lippoldsweiler
141,40 Punkte
10. TSV Dunningen
140,75 Punkte

 

 

Suche

Bestellung Vereinskollektion:
Banner

Geschäftsstelle:

Turnverein Spaichingen

Hauptstr. 136

78549 Spaichingen

 

Tel.: 0 74 24 / 96 06 826

Fax: 0 74 24 / 96 06 828

Info@TV-Spaichingen.de

 

Öffnungszeiten:

Dienstag 16-18 Uhr
Mittwoch 10-12 Uhr
Donnerstag 16-18 Uhr
Freitag 10-12 Uhr

 

 

Der TV Spaichingen auf Facebook:

TV Spaichingen

Abteilung Handball

Volleyball Freiluftturnier

Banner